"Blue Planet" in Marienheide
Pestalozzistrasse
51709 Marienheide
Telefon & Fax: 02264 / 1440
E-Mail: blueplanet@netic.de
facebook: Jugendzentrum Marienheide "Blue Planet"
Ihre Anfragen beantwortet: Herr Michael Jendreschik und Frau Anja Mehren

Lage und Umgebung
Die Jugendeinrichtung ist im Schulgebäude der Gesamtschule Marienheide seit 1988 integriert und liegt ca. 1 km vom Ortskern entfernt. Das Schulgelände bietet genügend Platz für Außenaktivitäten.

Öffnungszeiten

  • Montag 15.00 – 17.00 Uhr Mädchenzeit – Männerfreie Zone
    ab 17.00 – 19.00 Uhr Begegnungszeit
  • Dienstag 16.00 – 21.00 Uhr Jugendtreff
  • Mittwoch 16.00 – 21.00 Uhr Jugendtreff
  • Donnerstag 16.00 – 21.00 Uhr Jugendtreff
  • Freitag 16.00 – 21.00 Uhr Jugendtreff
  • Samstag 14.00 – 17.00 Uhr Sport-AG


Ausstattung und Dienstleistungen
Die Räumlichkeiten der Jugendeinrichtung erstrecken sich auf ca. 240 qm.
Das Jugendzentrum ist aufgeteilt in:

  • einen "offenen Treffpunktbereich" im Bistrocharakter
  • ein neu eingerichteter Trainingsraum
  • einem Spielbereich
  • einen Discoraum

Verschiedene Zielgruppen werde in der Einrichtung pädagogisch betreut

  • Kinder ab 10 Jahre (bis 19.00 Uhr)
  • Jugendliche ab 12 Jahre
  • Gesamtschüler
  • junge Erwachsene bis 27 Jahre

Inhalte der offenen Jugendarbeit werden bedürfnisorientiert in Projekte, Einzelfallhilfe/-beratung und offene Angebote umgesetzt.

Anzahl der Mitarbeiter

  • 1 Diplom-Sozialpädagoge
  • 1 Pädagogin

Besondere Angebote
Der Ferienspaß ist jährlich fester Bestandteil unserer Einrichtung. In den ersten 3 Wochen der Sommerferien werden attraktive Angebote für Marienheider Kinder und Jugendliche geplant und durchgeführt. Einige dieser Veranstaltungen finden dabei in Kooperation mit anderen Gemeinden aus dem Oberbergischen Kreis statt. Des Weiteren freut sich das Jugendzentrum „BluePlanet“ mit dem Inklusionszentrum Marienheide (Lebenshilfe Wohnen NRW gGmbH) einen weiteren Kooperationspartner gefunden zu haben. In dieser Zusammenarbeit öffnet das „BluePlanet“ seine bestehenden Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung.

Unsere Philosophie

Wir möchten mit unserer Arbeit eine Hilfestellung zu Eigenverantwortlichkeit und Gemeinschaftsfähigkeit geben. Eine intensive Beziehungsarbeit hat für uns als Mitarbeiter und auch für unsere Besucher einen hohen Stellenwert. Besonderes Augenmerk richten wir auf den Ausgleich für sozial Benachteiligte und die Integration junger Menschen. Hinweis Änderungen vorbehalten.
Ansprechpartner beim Träger: Frau Martina Gilles
___________________________________________________________________

"UFO" in Bergisch Gladbach
Kölner Straße 68
51429 Bergisch Gladbach
Telefon: 02204 / 5 49 22
Email: jugendkulturhaus@awo-rhein-oberberg.de
facebook: UFO Jugendkulturhaus

Das UFO Sommerferienprogramm 2016 ist da!!
Anmeldungen und weitere Infos unter jugendkulturhaus@awo-rhein-oberberg.de

Sommerferien Aushang UFO
Team:
Guido Lohmar (Dipl. Päd / Leitung)
Nicola Schmitz (BA Soz. Päd.)
Martin Tubandt (Soz.Päd.)
Patrick Kraus (Berufspraktikant)

Öffnungszeiten
Montag: 15.00 – 20.00 Uhr
Dienstag: 16.00 – 20.00 Uhr
Mittwoch: 16:00 bis 23:00 Uhr
Donnerstag: 16:00 bis 24:00 Uhr
Feitag: Veranstaltungen und Vermietungen
Samstag: Veranstaltungen

Besonderheiten
dienstags: Theatergruppe
Ferienangebote: Jugendfilmworkshop, Ausflüge, Aktionen

ÖPNV

Straßenbahn: Linie 1 Haltestelle: Kölner Str.,
Bus 455 Haltestelle Moltkestr.

Profil der Einrichtung
Das Jugendkulturhaus Ufo der Arbeiterwohlfahrt Rhein-Oberberg ist ein Treffpunkt für junge Menschen und liegt im Stadtteil Bensberg. Dem Leitbild der AWO folgend stehen wir für mehr Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Wir treten dem Entstehen sozialen Unrechts entgegen und beteiligen uns aktiv an der Lösung sozialer Probleme. Als ein anerkannter Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, ist die Arbeiterwohlfahrt unabhängig, konfessionell neutral und hält eine freiheitlich-demokratische Grundordnung für eine unverzichtbare Voraussetzung ihrer sozialen Arbeit. Das Jugendkulturhaus orientiert sich mit seiner Konzeption an den Wünschen und Bedürfnissen seiner Besucher, schaut auf ihre Lebenswelt und Problemlagen und geht durch die verschiedenen Angebote auf sie ein. Als Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit möchte das Jugendkulturhaus Ufo gezielt interessierten Jugendlichen ab 12 Jahren Raum bieten sowohl eigene Ideen und Gedanken aktiv und kreativ umzusetzen als auch ihre Freizeit selbstbestimmt und sinnvoll zu gestalten. Partizipation ist daher einer der zentralen Grundgedanken innerhalb des pädagogischen Alltags. Jugendliche bekommen bedarfsgerechte Projekte und Großveranstaltungen im politischen, präventiven, und kulturellen Bereich geboten bekommen.

Arbeitsschwerpunkte

Ufo Kids- und Jugendcafé Montags bis Donnerstags Kidscafé Mo ab 15.00 Uhr Di – Do ab 16.00 Uhr Jugendcafé ab 19:00 Jugendliche können sich mit Freunden im Café treffen und zu niedrigen Preisen Getränke und kleine Snacks verzehren, Kicker, Billard, Dart, Playstation oder Gesellschaftsspiele spielen, aktuelle Zeitungen oder politische Literatur lesen. Bei schönem Wetter ist die Sonnenterasse geöffnet, die mit ihren Liegen und Sesseln zum Relaxen und "Chillen" einlädt. Es werden regelmäßig auch kleine Veranstaltungen in der Woche angeboten, wie z. B. Fussballübertragungen, Film- oder Mottoabende, kleine Unplugged-Konzerte, Jam-Sessions und vieles mehr. Während der Öffnungszeiten finden die Jugendlichen qualifizierte und kompetente Ansprechpartner, mit denen sie nicht nur zusammen neue Events planen können, sondern die ihnen auch mit professioneller Unterstützung zur Seite stehen.

Jugendkulturelle Veranstaltungen
Die Veranstaltungen des Jugendkulturhauses bieten unter der Woche und speziell an Wochenenden ein vielseitiges jugendkulturelles Programm, welches eine lukrative Ausgehmöglichkeit für Jugendliche darstellt. Neben regelmäßigen Party- und Konzertreihen finden auch Theateraufführungen, Ausstellungen, Lesungen oder Vorträge und Diskussionen im Bereich der politischen Bildung statt. Gerade durch jugendkulturelle Veranstaltungen werden auch andere und neue Besuchergruppen angesprochen, die durch den offenen Café-Bereich nicht erreicht werden.

Politische Bildung/Partizipation
Die Angebote umfassen alle Themen, die in der zeitbezogenen gesellschaftlichen und politischen Diskussion sind und bestimmte Lebenssituationen beeinflussen. So z. B.: Ausbildung/Arbeit, Wohnen, Armut, Ökologie, Sexualität, Medien, Demokratie und Demokratiegefährdung etc. Im Rahmen der „Politischen Bildung“ werden in unserem Haus regelmäßig Projekttage – u.a. in Kooperationen mit Schulen und dem Jugendamt – sowie weitere Veranstaltungen wie z.B. Podiumsdiskussionen, Workshops, Themenabende, Mottoveranstaltungen etc., durchgeführt.

Bandbereich und Proberäume
In unseren beiden gut ausgestatteten Proberäumen haben Jugendbands die Möglichkeit unter professionellen Bedingungen zu üben. In Kooperation mit der Kreativitätsschule sowie der städtischen Max-Bruch Musikschule findet außerdem wöchentlicher Einzel- und Gruppenunterricht statt. Die Bands treten immer wieder im Rahmen von hauseigenen Veranstaltungen auf.

Kooperationspartner
Informations- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus (ibs) der Stadt Köln
Jugendamt der Stadt Bergisch Gladbach
Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
Krea Jugendclub
Kreativitätsschule
Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus der Stadt Köln Fachdienst Prävention
Schulen: Berufskolleg BGL, NCG, AMG, OHG, DBG, Realschule im Kleefeld

11.12.2014
Guido Lohmar im Interview auf www.razzianet.de
___________________________________________________________________

Jugendzentrum Ründeroth

Frau Elif Aksabun
Kamperstraße 15
51766 Engelskirchen-Ründeroth
Telefon: 02263 / 9692678
Mobil: 0151 / 65826946
Email: e.aksabun@awo-rhein-oberberg.de
facebook: Jugendzentrum Ründeroth